Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Zum Geleit

Spirit_01

 Für Kräuter nimm stets Holz und Stein und das Metall, das lass mal sein.

Auch Kupfer liebt die Pflanzenwelt, doch was am meisten ihr gefällt -

ist Deine Hand - in Lieb und Ehr, dann schenken sie sich gerne her.

Gib was von Dir, als Dankeschön, der kleine Gruß wird gern gesehen.

Und wenn Du schaust dort übers Jahr, erblüht ein Pflänzlein rein und klar.

Es ist ein Gruß vom Holle-Weib, Dein Helfersfreund im Kräuterkleid.

Geh frohen Mutes, dankbar hin und kommt ein Lied Dir in den Sinn,

hörst Du ein Raunen... Flüstern auch? Lass frei den Versen ihren Lauf.

Es ist das Lied der Anderswelt, die "ob un unne samme" hält.

Ertönt ein Gickern im Gebüsch? Mußt lauthals Lachen, seeliglich?

Jetzt bist erfüllt vom Schöpfersegen, wirst Schönheit schau´n auf Deinen Wegen.

Herzlichst Michaela Wöhner Kühnel